Kommen Sie mit uns zu den schönsten Orten am Mittelrhein

… über pralle Riesling-Weinberge

… über schroffe Klippen

… und entdecken Sie das Mittelrheintal von oben.

DIE ATTRAKTION AM MITTELRHEIN

Von Boppard-Mühltal führt Sie unsere Sesselbahn in einer Länge von annähernd 914 Metern zu den schönsten Ausblicken des Rheintales. Sie haben von oben eine herrliche Sicht auf die größte Rheinschleife und den Vierseenblick.

Die Bahn überwindet einen Höhenunterschied von beinahe 232 Metern. Ihre maximale Förderleistung pro Stunde beträgt 600 Personen in jeder Fahrtrichtung.

Die Bergstation ist Ausgangspunkt zu herrlichen Waldspaziergängen. In unmittelbarer Nähe der Endstation laden zwei moderne Berg-Restaurants zum geruhsamen Verweilen ein.

Insgesamt 80 Sessel in ständiger Fahrt sorgen dafür, dass Sie auf der insgesamt 40 minütigen Fahrt gemütlich nach oben kommen, und natürlich auch sicher wieder zurück zur Talstation. Während der Fahrt zur Talstation bietet sich ein wunderschöner Blick auf unser kleines Städtchen Boppard, die Perle am Rhein.

Fahrzeiten

16. Okt. – 31. Okt.
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen. Schreiben Sie uns eine eMail oder rufen Sie an.

Telefon

+49 (0)6742 2510

Gut 20 Minuten benötigt die Sesselbahn zur Bewältigung der 915 Meter langen Strecke, auf der es einen Höhenunterschied von 232 Metern zu bewältigen gilt. Zum Teil in fast schwindelerregender Höhe, zum Teil so nahe am fußläufigen Bergaufstieg, das mancher Fahrgast glaubt, Blümchen pflücken und aufsteigende Passanten mit Handschlag begrüßen zu können. Insgesamt 80 Doppelsessel gewährleisten eine stündliche Förderleistung von 600 Personen in jeder Fahrtrichtung. Seit der Eröffnung gilt die Bergstation als beliebter Ausgangspunkt zu herrlichen Waldspaziergängen, wobei auch die nahegelegenen Weinberge des Bopparder Hamm auf ausgeschilderten Wanderwegen recht schnell erreichbar sind. Zudem laden mit “Gedeonseck” und “Vierseenblick” zwei moderne Berg-Restaurantbetriebe zum geruhsamen Verweilen mit einmaligem Blick Rheinblick ein. Natürlich ist auch die Talstation von einladenden gemütlichen Gastronomiebetrieben umsäumt.

Beeilen Sie sich! Wir fahren in diesem Jahr nur noch

Days

:

Hours

:

Minutes

:

Seconds

“Und dann begann die Auffahrt zum Gedeonseck. Ohne Erschütterung, ohne Schaukeln schwebten wir auf unserem Sessel davon. Ein einmaliger Blick auf die große Schleife des Stroms mit seinem regen Schiffsverkehr, auf die in strahlender Sonne liegenden Stadt Boppard und die Orte Kamp und Filsen sowie in das Mühltal und die waldreichen Nebentäler bot sich uns Fahrgästen. Und als ich dann noch den Hunsrückzug aus dem Talbergtunnel herauskeuchen sah, wurde mir die ungeheure technische Entwicklung der letzten 50 Jahre so recht bewusst.”