Das Gedeonseck

GodeonseckDas ‚Gedeonseck‘ verdankt seinen Namen dem Bopparder Pfarrer und Heimatdichter
Johann Baptist Berger (*1806 – †1888).

Er war von 1833 bis1888 Pfarrer der St. Severuskirche und trat unter dem Dichternamen
„Gedeon von der Heide“ auf. Oft verweilte er bei seinen Ausritten an diesem Ort,
um sich zu neuen Gedichten inspirieren zu lassen.

Auf der Rheinpromenade in Boppard wurde zu seinem Andenken seine Statue aufgestellt.
Von hier aus hat man einen schönen Überblick über das Weinanbaugebiet Boppards
(Bopparder Hamm genannt) und auf die Stadt selbst.

Am Gedeonseck haben Sie nicht nur eine grandiose Aussicht,
sondern können auch den Gleitschirmfliegern bei ihren Starts und Landungen
sowie ihren Flügen über dem Rhein zuschauen.

Weiterhin erwartet sie am Gedeonseck ein gemütliches und empfehlenswertes Ausflugslokal,
welches stets Erfrischungen und kleine Stärkungen für Sie bereit hält.
Für weitere Informationen zur Gastronomie auf dem Gedeonseck,
besuchen Sie bitte die Webseite des Gedonseck Boppard:

http://www.gedeonseck-boppard.de