Bikepark & Freeridestrecke

Wir bringen Euch hinauf zum Start
Preise für die Beförderung, wie Tages-, Halbtages- und Einzelkarten könnt Ihr unserer Preisliste entnehmen.
Fahrrad am Transport Gehänge unserer Sesselbahn
Der Bikepark besteht bisher aus folgenden Strecken:

Dirtpark:

Länge: ca 60m
Breite: ca 20m
Startturm: ca 3,5m hoch
Bisher 3 Lines in verschiedenen Größen, Tables, aber überwiegend Doubles.

Freeridestrecke:

Länge: ca 1,3km
Höhenmeter: knapp 250m
Startturm: ca. 3m hoch
Abfahrtsdauer: je nach Können 3 bis 10 min
Die Freeridestrecke ist so ausgelegt, dass sie mit dem Hardtail mindestens genauso gut befahrbar ist, wie mit dem Fully.

Kurzbeschreibung der Freeridestrecke:

Freeridestrecke Boppard

Freeridestrecke Boppard

Der Freeride beginnt mit dem ca. 3m hohen Startturm.
Es folgt eine große Line mit sechs Sprüngen davon ein Stepdown und ein Stepup. Daran schließt der Dirtpark an und der Freeride verläuft am Rand des Dirtparks weiter. Nach dem Dirtpark geht es dann durch einen S-Anlieger auf einen kleine Corner in einen weiteren Anlieger. Dann teilt sich der Weg und man hat die Wahl zwischen einem großen Corner und einem Northshoredrop. Der Weg teilt sich ein zweites mal und dies mal kann man zwischen einer Line mit zwei ca 10m Stepdowns und einem weiteren Northshoredrop wählen. Dann geht es durch ein paar S-Anlieger auf die leider unumgängliche Straßenkreuzung zu. Direkt danach geht es auf einen Northshoredrop, den man als Corner dropen muss. Anschließend folgt wahlweise ein 1,5m Drop oder ein 2,5m Drop, den man allerdings in den Hang springt und so auf eine Höhe von 4 bis 5m kommt.
Das gibt naturlich ordentlich Speed für den nächsten kleinen Drop und den folgenden Stepup. Den schluckt ihr am besten, da sonst die Landung ziemlich hart wird! Weiter geht’s mit der Felskante, ca 2m hoch, wenn man sie normal in die Landung dropt. Da die Landung aber in einem Steilhang ist, kann man auch höher droppen. Mitten im Steilhang steht dann eine 3m hohe Steilkurve, nach der es dann durch einen kleinen Douglasienwald geht. Direkt im Anschluss kommt eine Box zu drauf und wieder runter springen. Nach wenigen Metern fährt man dann auf einen Northshore mit Wippe und Drop am Ende. Es folgt noch ein technisches Stück durch kleine Douglasien mit anschließendem Northshoredrop. Hier nicht zu weit droppen, sonst landet man im Gegenhang! Die Strecke schließt dann mit einem Wallride ab. Die Strecke sieht im oberen Teil eher aus, wie ein BikerX, etwas nach der Straßenkreuzung wird das ganze dann aber ein Singletrail.
Mountainbiking in Boppard – Erlebnis pur